Informationsveranstaltung

Das Zentrum für Schulqualität und Lehrerbildung Baden-Württemberg (das frühere Landesinstitut für Schulentwicklung Stuttgart) lädt interessierte Schulen zu einer Informationsveranstaltung des SAP4school IUS Programms ein. Die Veranstaltung richtet sich an Schulen, die SAP4school IUS noch nicht einsetzen (Einsteiger). 

Informationsveranstaltung SAP4school IUS 

Termin: Dienstag, 26. März 2019
Ort:   

Zentrum für Schulqualität und Lehrerbildung (ZSL)
in den Räumlichkeiten des
Institut für Bildungsanalysen Baden-Württemberg (IBBW)
(das frühere Landesinstitut Stuttgart)

Heilbronner Str. 172
70191 Stuttgart

U-Bahn-Haltestelle: Löwentorbrücke (Linien 6, 7 und 15)

Raum: 2.201
Zeit: 13:30 bis 15:30 Uhr

Anmeldungen für Lehrer staatlicher Schulen in Baden-Württemberg erfolgen bis zum 18. März 2019 über die Lehrgangsnummer 75006496 in LFB-Online

Weitere Interessierte (z.B. von Privatschulen oder aus anderen Bundesländern) können sich per formloser E-Mail an sap4school(at)integrus.de anmelden (bitte Institution und Anzahl der Teilnehmer angeben).

Beachten Sie bitte: Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 32 Personen. 

Geplanter Ablauf:

  • Begrüßung
  • Vorstellung des SAP4school-IUS-Projekts
    • Projektpartner
    • Konzeption des Materials
    • Materialangebot
    • Einsatzmöglichkeiten in verschiedenen Schularten
    • Demonstration der Anbindung einer virtuellen Lernfabrik (Industrie 4.0)
    • Schulungsangebote an der Landesakademie
    • Zertifizierungsmöglichkeiten für Schüler
    • Vertragliche Regelungen
  • Fragerunde

Warum ist SAP4school IUS interessant für berufliche Schulen?

  • Optimale Vorbereitung unserer Schülerinnen und Schüler auf die Berufswelt: Integrierte Unternehmenssoftware ist aus dem betrieblichen Alltag nicht mehr wegzudenken
  • SAP SE ist Marktführer im Einsatz von IUS*: In sehr vielen Ausbildungsbetrieben wird SAP ERP eingesetzt
  • SAP User Certification – Student Qualification 
  •  Umfangreiches Materialangebot** für gewerbliche und kaufmännische Schulen
  • Materialangebot** basiert auf dem Fachunterricht beruflicher Schulen
  • Regelmäßige Schulungen
  • Supportangebot des Zentrum für Schulqualität und Lehrerbildung Baden-Württemberg (das frühere Landesinstitut für Schulentwicklung Stuttgart)

In kaufmännischen und gewerblichen Schulen, bietet sich der Einsatz von SAP4school IUS z.B. in folgenden Schularten an:

  • Berufliche Gymnasien: Durch die Lehrplanreform im Fach Wirtschaftsinformatik wird es bald möglich sein, SAP ERP im Wirtschaftsgymnasium einzusetzen. Darüber hinaus bieten verschiedene SAP4school IUS-Schulen auch AGs für die Ausbildung in SAP ERP an.
  • Berufsschule: In vielen Ausbildungsgängen (z.B. Industrie, Büromanagement) bietet sich der Einsatz von SAP4school IUS z.B. im BWL-Unterricht an. Mitgliederschulen berichten von einer sehr positive Resonanz der Ausbildungsbetriebe.
  • Fachschule für Technik: In der gewerblichen Aus- und Weiterbildung kann SAP ERP seine Stärken voll ausspielen. Durch umfangreiches Material im Bereich Produktion werden die Schülerinnen und Schüler optimal auf aktuelle Anforderungen in der Arbeitswelt vorbereitet. Das Lehrerteam des Zentrum für Schulqualität und Lehrerbildung Baden-Württemberg (das frühere Landesinstitut für Schulentwicklung Stuttgart) arbeitet daran, auch Lernmaterialien für Industrie 4.0 für Schulen mit und ohne Smart Factory zu erarbeiten.  
  • Fachschule für Wirtschaft: Durch den Einsatz von SAP4school IUS in einem Qualifikationsbaustein oder integriert in den BWL-Unterricht erlernen die Schülerinnen und Schüler den Umgang mit SAP ERP und vertiefen und festigen auf diesem Weg gleichzeitig Ihre theoretischen Fachkenntnisse.

 

Das SAP4school IUS-Programm bietet für Mitgliederschulen ein umfangreiches Serviceangebot:

  • Hosting eines jährlich zum Schuljahresbeginn neu ausgelieferten Unterrichtsmandanten
  • Organisations- und Stammdaten zum Einsatz in max. 20 verschiedenen Klassen für insgesamt 800 Schülerbenutzer
  • Umfangreiches, modular aufgebautes Unterrichtsmaterial (2), das die Kernprozesse eines Modellunternehmens abbildet
  • Ständige Weiterentwicklung der Unterrichtsmaterialien (z.B. Industrie 4.0, Übungsfirma)
  • Teilnahmemöglichkeiten für Lehrkräfte an Basis- und Vertiefungsschulungen
  • Templates für Schulbescheinigungen, die die vermittelten SAP-Unterrichtsinhalte dokumentieren. Eine offizielle SAP User Certification ist in Vorbereitung.
  • Technischer Support für Erstinstallation und laufenden Betrieb
  • Anwendersupport für Lehrkräfte bei Fragen zum Unterrichtsmaterial

 

 

 

*

Quelle: Konradin ERP-Studie 2011: Einsatz von ERP-Lösungen in der Industrie – Verbreitung von ERP-Standardsystemen in Industriebetrieben ab 50 Mitarbeitern

  

**
Im Schuljahr 2018/2019 sind die folgenden Module verfügbar:

  • Modul A1: Softwareerkundung und Recherche
  • Modul A2: Stammdatenpflege
  • Modul A3: Einfacher Vertriebsprozess
  • Modul B3: Vertiefter Vertriebsprozess
  • Modul A4: Einfacher Beschaffungsprozess
  • Modul B4: Vertiefter Beschaffungsprozess
  • Modul A5: Einfacher Produktionsprozess
  • Modul B5: Vertiefter Produktionsprozess
  • Modul A6: Disposition
  • Modul A7: Personalabrechnung und -verwaltung